IoT-Suite von Ruckus

Einrichten eines Netzwerks für den IoT-Zugriff

Organisationen, die IoT-Lösungen bereitstellen möchten, sehen sich einem komplexen, fragmentierten Ökosystem an Standards, Geräten und Diensten gegenüber. Diese Komplexität verzögert oder verhindert häufig IoT-Bereitstellungen aufgrund ungewisser Renditen. Um die Einführung zu fördern, haben viele Hersteller von IoT-Lösungen für Unternehmen Infrastruktursilos entwickelt, die einen einzigen Anwendungsfall betreffen, jedoch nicht mit anderen Silos integriert werden können. Die bestehenden Infrastrukturinvestitionen werden nicht genutzt.

Ein Netzwerk für den IoT-Zugriff umgeht diese Probleme durch die Konsolidierung mehrerer physischer Netzwerke zu einem einzigen konvergierten Netzwerk. Dieses gemeinsame Netzwerk mit einheitlichen Sicherheitsprotokollen vereinfacht das IoT-Endpunkt-Onboarding und konvergiert die IoT-Endpunktverwaltung und Richtlinieneinstellung. Kurzum ermöglicht ein Netzwerk für den IoT-Zugriff Organisationen, Vorteile von IoT-Anwendungsfällen schneller zu erkennen.

Die IoT-Suite von Ruckus vereinfacht die Erstellung von Netzwerken für den IoT-Zugriff durch die Verwendung der vorhandenen LAN- und WLAN-Infrastruktur, wodurch die Bereitstellungsdauer verkürzt wird und die Kosten für die Unterstützung mehrerer IoT-Lösungen gesenkt werden.

IoT-Fähige Access Points Von Ruckus

Access Points von Ruckus mit IoT-Modulen von Ruckus zur Verbindung von WiFi- und Nicht-WiFi-IoT-Endpunkten.

Verwandte Produkte: R510, H510, T310, E510

IoT-Module Von Ruckus

Funk- oder Funk-Sensor-Geräte, die sich mit einem IoT-fähigen AP von Ruckus verbinden, um die Endpunktkonnektivität gemäß Standards wie Bluetooth Low Energy (BLE) und Zigbee zu ermöglichen.

Datenblatt lesen: IoT-Suite von Ruckus

WLAN-Controller

Ein WLAN-Controller, der ein einziges Management-Framework für das WLAN-Netzwerk und das Netzwerk für den IoT-Zugriff bietet.

Verwandte Produkte: SmartZone

IoT Controller Von Ruckus

Ein virtueller Controller, der gemeinsam mit einem auf dem SmartZone-Betriebssystem basierenden Controller von Ruckus bereitgestellt wird und Konnektivitäts-, Geräte- und Sicherheitsverwaltungsfunktionen für Nicht-WiFi-Geräte ausführt und die Koordination der Verwaltung unterschiedlicher Endpunkte und APIs für die Northbound-Integration mit Analysesoftware und IoT-Clouddiensten ermöglicht.

Datenblatt lesen: IoT-Suite von Ruckus

Intelligente Hotelzimmer

Hoteliers verwenden IoT-Technologien, um Gästen ein individuelles Erlebnis zu bieten, durch das sich ihr Hotel und ihre Marke von der Konkurrenz abhebt. Hotels ermöglichen die Verwendung von Smartphones als digitale Schlüsselkarte, um Gästezimmer problemlos zu öffnen und das Einchecken zu vereinfachen. Sie installieren Extras wie intelligente Beleuchtungs- und Klimaregelungssysteme, um Gästen ein individuelles, hochmodernes Erlebnis zu ermöglichen.

Smart City-Dienste

Städte verwenden IoT-Anwendungen, um die Effizienz städtischer Dienstleistungen zu steigern und Einwohnern, Unternehmen und Besuchern neue Dienste bereitzustellen. Vernetzte öffentliche Parksysteme erleichtern die Parkplatzsuche, wodurch Staus und Fahrerverdrossenheit verringert werden. Vernetzte Überwachungskameras und Sensoren erhöhen die allgemeine Sicherheit durch die Ermittlung von Schießereien und die Bereitstellung präziser Koordinaten für Rettungskräfte. Städte implementieren außerdem IoT-Sensoren, um die Luftqualität sowie die Abwasser- und Abfallwirtschaft zu überwachen und dadurch die Kosten zu senken und die Volksgesundheit zu verbessern.

Nutzung der vorhandenen Infrastruktur
Weniger Infrastrukturkosten und Vernetzung von Wi-Fi- und Nicht-Wi-Fi-IoT-Endpunkten über ein einziges Multistandard-Drahtlosnetzwerk.
Konsolidierte Endpunktverwaltung
Eine einzige Verwaltungsschnittstelle für das WLAN-Netzwerk und das Netzwerk für den IoT-Zugriff.
Mehrschichtiger Schutz
Sicherheitsmaßnahmen zwischen allen Komponenten der IoT-Suite sichern Daten während der Übertragung und schützen vor physischen Angriffen.
Standardbasierte Sicherheit
Drahtlose AES-Verschlüsselung, SSL-geschützter MQTT-Datenverkehr und HTTPS-REST API-Kommunikation schützen das Netzwerk für den IoT-Zugriff.
Vereinfachtes Geräte-Onboarding
Schnelle Vernetzung von Wi-Fi- und Nicht-Wi-Fi-IoT-Endpunkten mit dem IoT-Controller von Ruckus.
Schnellere Bereitstellung
Vernetzung eines IoT-Moduls mit einem vorhandenen IoT-fähigen AP zum schnellen Upgrade des WLAN für die Unterstützung von BLE- und Zigbee-IoT-Endpunkten.

Netzwerk für den Zugriff auf das Internet of Things (IoT)

Allgemeine Netzwerktechnologien

Was es bedeutet:

Ein Netzwerk für den IoT-Zugriff vernetzt Wi-Fi- und Nicht-Wi-Fi-IoT-Endpunkte über ein konvergiertes, physisches Multistandard-Netzwerk. 

Warum spielt das eine Rolle:

Ein Netzwerk für den IoT-Zugriff vernetzt Wi-Fi- und Nicht-Wi-Fi-IoT-Endpunkte über ein konvergiertes, physisches Multistandard-Netzwerk. Ein solches Netzwerk vereint und verwendet zur Kostenminimierung für das Geräte-Onboarding, die Sicherheit und die Verwaltung dieselbe Infrastruktur eines bestehenden drahtgebundenen oder drahtlosen Netzwerks, wodurch Organisationen die Vorteile von IoT-Endpunkten und -Diensten schneller wahrnehmen können.

Verwandte Produkte und Lösungen